AKTUELLES

Mit voller Kraft voraus!

In diesem Jahr hatte Diego Wiedemann in seine Firma Wiedemann sanieren + wohnen eingeladen, um die jährliche Mitgliederversammlung von Sozialsponsoring Ravensburg e.V. am 13. Juli 2020 abzuhalten.
Sehr gerne wären wir dieser Einladung gefolgt, doch aufgrund der aktuellen Corona-Lage und den damit verbundenen Verordnungen mussten wir leider neu organisieren. Nochmals herzlichen Dank an Diego Wiedemann - wir würden uns sehr freuen, wenn es im nächsten Jahr klappt!

Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, wurde die Mitgliederversammlung in kleinstmöglicher Runde abgehalten. Alle Vertreter der sechs Mitgliedervereine nahmen teil und somit war die Beschlussfähigkeit gesichert. Unser Dank geht an die Hospizbewegung Weingarten, Baindt, Baienfurt, Berg und Karin Preyer, die die Räumlichkeiten in Weingarten für diesen Abend zur Verfügung gestellt haben.

Es galt zwei neue Vorstandsposten zu wählen. Dorothea Pomp von Frauen und Kinder in Not, und Inge Bussmann-Hirscher von pro familia Ravensburg wollten ihre Ämter niederlegen und Naomi Redmann von pro familia Ravensburg und Heike Falk-Kohler von Brennessel e.V. treten ihre Nachfolge an.
Wir danken Dorothea Pomp und Inge Bussmann-Hirscher recht herzlich für ihr großes Engagement bei Sozialsponsoring Ravensburg e.V. und gratulieren den Nachfolgerinnen zur Wahl in den Vorstand.

Auch für Sozialsponsoring Ravensburg und die sechs Mitgliedervereine bedeutet die Corona-Zeit eine große Herausforderung. Alle Vereine haben sich in ihrer Arbeit schnellstmöglich auf die veränderte Situation eingestellt und mit vereinten Kräften weitergearbeitet. So hat das Team der Montagsgruppe von Sozialsponsoring während dieser Zeit über Video-Konferenzen getagt und die Vereinsarbeit aufrechterhalten.

Leider wurde auch "Ravensburg spielt" für diesen September von der Stadt Ravensburg abgesagt, so dass die geplante Präsentation unseres neuen Pavillons noch warten muss. Auch hier freuen wir uns auf das kommende Jahr!

Wir freuen uns auf viele spannende Projekte und danken allen Sponsoren und Unterstützern!

Naomi Redmann und Heike Falk-Kohler

500,- Euro durch Masken zugunsten Brennessel e.V.

Eine der Trainerinnen des Frauensportclubs Mrs.Sporty nähte 130 Masken und gab sie gegen eine Spende für den Verein Brennessel e.V., Hilfe gegen sexuellen Missbrauch, an die Mitglieder ab. Dabei kamen insgesamt 500,- zusammen, die jetzt an den Verein überwiesen wurden.

Mrs.Sporty der Frauensportclub war schon immer etwas anders als andere Fitnessstudios. Kurz nach der Zwangsschließung des Sportclubs Mrs.Sporty im März wurden die Trainerinnen aktiv. Gemeinsam mit der Mrs.Sporty Zentrale in Berlin wurden für die Mitglieder Trainingsprogramme für zuhause zusammengestellt und an alle verschickt, es wurden Live-Trainings entwickelt und die Mitglieder wurden regelmäßig telefonisch betreut, damit sie weiter an ihrer Fitness arbeiteten. Bald zeichnete sich für Regina Kollmann, der Leiterin des Clubs Ravensburg auch schon ab, dass Masken tragen Standard werden würde. „Ich ging davon aus, dass nicht jedes unserer Mitglieder nähen kann und habe mir deshalb überlegt in die Maskenproduktion einzusteigen“, so Regina Kollmann. „Des Weiteren wurde schnell klar, dass häusliche Gewalt im Lockdown sicher zunimmt. Da wir schon seit Jahren Aktionen zugunsten des Vereins gegen sexuellen Missbrauch machen, kam mir die Idee die Masken gegen eine Spende an den Verein abzugeben.“ Die Masken kamen bei den Mitgliedern gut an und die Frauen waren sehr großzügig mit ihren Spenden. So konnten jetzt stolze 500,- Euro an den Verein übergeben werden.

Wenn sie sich für Mrs.Sporty und dessen Konzept interessieren gibt es im Juli/August die Bauch-Weg-Aktion um den Corona Pfunden zu Leibe zu rücken. Für nähere Informationen wenden sie sich gleich an den Club unter Telefon 0751-1807636 oder sichern sich ein Beratungsgespräch über die Webseite www.mrssporty.de/club/ravensburg.

Johanna Rundel, Vorsitzende des Vereins Brennessel freut sich über die Aktion des Sportclubs Mrs.Sporty mit ihrer Geschäftsführerin Regina Kollmann. Es wurden 500,- Spenden gesammelt.

Ladies Circle 37 und Copines „hand in hand“ für den Brennessel e.V.

Der Ladies Circle 37 Ravensburg als auch das Schmuckatelier Copines freut sich, den Brennessel e.V. mit einer ganz besonderen Spende unterstützen zu können.

In Zusammenarbeit zwischen Copines und dem Ladies Circle 37 wurde ein einzigartiges Schmuckstück für den guten Zweck kreiert. Durch den Verkauf des Armreifs „hand in hand“ auf den Ravensburger Weihnachtsmarkt und in den Verkaufsstellen Love & Peace, Millers und Haarbasis konnte ein Reinerlös in Höhe von 1840,- EUR erzielt werden, welcher vollständig an den Brennessel e.V. weitergegeben konnte.

Das Team von Brennessel bietet schnelle und unbürokratische Hilfe und Beratung für sexuell missbrauchte Mädchen und Jungen, sowie für Angehörige und Kontaktpersonen von Betroffenen.

v.l.: Heike Falk-Kohler (Brennessel), Sandra Burkhart (LC 37), Johanna Rundel (Brennessel)

Das Deutsche Jugendinstituts (DJI) erhebt eine Studie zu „Kind sein in Zeiten von Corona: Mediennutzung, Freunde und Familie“

Das DJI möchte erfahren, wie sich der Alltag von Kindern in dieser sehr speziellen Situation verändert hat, wie Kinder damit umgehen und wie es ihnen geht.

Dazu sollen möglichst viele Eltern mit Kindern im Alter von 3 bis 15 Jahren als Teilnehmende für eine etwa 15-minütige Online-Befragung erreicht werden.

Den Online-Fragebogen finden Sie hier: https://limesurvey.dji.de/ls3/index.php/433992?lang=de.

Weitere Informationen zu der Studie finden Sie auf der Homepage des DJI unter www.dji.de.

Künstlerische Unterstützung für die Fachberatungsstelle Brennessel

Das Schmuckatelier Copines aus Ravensburg entwarf ganz besondere Armbänder, die als ein Zeichen des Füreinander getragen werden sollen. Durch den Kauf dieser exklusiven Armbänder unterstützen Sie die Arbeit gegen sexuellen Missbrauch und spenden damit 100% des Kaufpreises an die Fachberatungsstelle.

Erhältlich sind die Armbänder über: #Love&Peace, Eichelstraße Ravensburg, #falk.heike@googlemail.com und #mail@copines.de

Armbäder als ein Zeichen des Füreinander

Die spezialisierte Fachberatungsstelle Brennessel e.V. freut und bedankt sich sehr über weitere Spenden

Das Team, der Metzgerei Brenner GmbH aus Baienfurt, hat das Trinkgeldkässchen gespendet und der Inhaber, Bernd Brenner, hat den Betrag auf 500,- Euro aufgerundet.

Die Soroptimisten International, Club Ravensburg/Weingarten übergaben an die Beratungsstelle ihren Spendenbetrag über 2000,- Euro.

Spende der Soroptimisten International, Club Ravensburg/Weingarten

Sigrid Scharpf, Präsidentin des Clubs, Johanna Rundel und Cora Bures

Großzügige Spenden trotz Krise

In der aktuellen Krisensituation kommt das besondere Engagement der Bürgerstiftung für den Landkreis Ravensburg genau richtig. Obwohl der für Mai geplante Frühlingsball der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg abgesagt werden musste, wurde im Rahmen von insgesamt 11.000 € zu Gunsten der Fachberatungsstelle Brennessel gespendet.
Ein besonderer Dank gilt hier den Firmen Bauunternehmen Georg Reisch, Stadler Anlagenbau, Wohlwender Baugeschäft sowie der Firmengruppe Burk.

Damit tragen die Spenderinnen und Spender einen wesentlichen Teil dazu bei, dass betroffene Kinder und Jugendliche weiterhin professionelle Hilfe in Anspruch nehmen können! Im Namen aller Betroffenen möchten wir uns von Brennessel - der Vereinsvorstand und das Beratungsstellenteam - auf diesem Wege bei allen Spendern herzlich bedanken!

„Verlieren Sie die Menschen in Ihrer Umgebung nicht aus den Augen!“

Ein Flyer des des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs zu den wichtigsten Hilfeangeboten - telefonisch, online, kostenfrei und anonym zum Download im PDF-Format.

„Kinder und Jugendliche während der Corona-Krise vor Gewalt schützen“

Das aktuelle Positionspapier der BKSF - Bundeskoordinierung Spezialisierter Fachberatung gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend können Sie hier im PDF-Format herunterladen.

„Fussball für ein besseres Leben“ spendet 3000 Euro

Roland Tagliaferri organisiert seit vielen Jahren in Baienfurt das Benefizfussballturnier „Fussball für ein besseres Leben“ und bewirkt dadurch sehr viel Gutes in unserer Region. Wir danken Roland Tagliaferri, dass Brennessel mit 3000 Euro bedacht wurde. Von ganzem Herzen Danke! Unser Dank geht auch an alle Mitwirkenden, Sponsoren und Spender, die diese tolle Aktion unterstützen und möglich machen!

v.l.: Heike Falk-Kohler (Brennessel), Sandra Burkhart (LC 37), Johanna Rundel (Brennessel)

Powered by CuteNews

 

Weitere Nachrichten und Informationen finden sie in unserem Archiv.